E-Hand-Schweißen

Was ist E-Hand-Schweißen?

Kjellberg E-Hand-Technologie

Beim E-Hand-Schweißen brennt ein elektrischer Lichtbogen zwischen Werkstück und Schweißelektrode. Die in einen Elektrodenhalter gespannte Elektrode wird kurz an die zu verbindende Stelle aufgetippt und ein Kurzschluss erzeugt. Beim sofortigen Wiederabheben zündet der Lichtbogen. Während des Schweißens schmelzen Draht und Umhüllung ab, wobei sich über der Schweißnaht eine Schlacke ausbildet.

Das E-Hand-Schweißen mit der entsprechenden Technik kann in allen Schweißpositionen angewendet werden und ist aufgrund des geringen Ausrüstungsbedarfs eine kostengünstige Verfahrensvariante. Eine großes Spektrum an Stabelektrode für das E-Hand-Schweißen finden Sie unter Schweißelektroden.