Kjellberg-Stiftung

Tradition und Entwicklung großgeschrieben

Die Kjellberg-Stiftung ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie unterliegt der Rechtsaufsicht des Landes Brandenburg und ist registriert bei der Stiftungsaufsicht des Ministeriums des Innern und für Kommunales Brandenburg. Sie ist hundertprozentige Gesellschafterin der Unternehmensgruppe Kjellberg Finsterwalde mit Sitz und Büro in Finsterwalde.

Stiftungszwecke

Unsere Stiftungszwecke werden verwirklicht durch die Gründung, Verwaltung und Beteiligung von und an Einrichtungen für die genannten Zwecke sowie durch Förderung entsprechender Maßnahmen Dritter. Als Kjellberg-Stiftung sind wir selbstlos tätig und verfolgen nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. In der Verfassung unserer Stiftung sind in §2 folgende Zwecke definiert:

  • Die Erforschung und Anwendung der innovativen Materialbearbeitung zur Erhaltung und Fortsetzung der Traditionen der Schweiß- und Schneidtechnik in ihren regionalen Bezügen, vor allem durch technologische Verfahren des Verbindens, Trennens und Veränderns sowie durch die Förderung von wissenschaftlichen Studien.
  • Der Einsatz wissenschaftlich-technischer Errungenschaften für sozialen Fortschritt und friedliche Nutzung.
  • Die Verbesserung der Arbeitsumwelt in Bezug auf alle Aspekte, welche die Arbeit betreffen, um die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer bei gleichzeitigem Fortschritt der Selbstbestimmung in der freiheitlich-demokratischen Gesellschaft zu schützen.
  • Die Förderung der Vermögensbildung von Arbeitnehmern durch individuell anteiliges Produktiveigentum.
  • Die gemeinsame Verhinderung des Missbrauchs wirtschaftlicher Macht.
  • Die Strukturförderung der Regionen mit dem Ziel, durch die Beteiligung an der Entwicklung und an der strukturellen Anpassung der rückständigen Gebiete und an der Umstellung der Industriegebiete mit rückläufiger Entwicklung in allen Landesteilen, gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen und zu erhalten.
  • Vorstand
  • Kuratorium
  • Arbeitnehmerbeirat
  • Sitz

Aufgabe:
Die Mitglieder des Vorstandes führen die Geschäfte der Kjellberg-Stiftung nach Maßgabe der Verfassung und vertreten die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich.

Mitglieder:
Mathias Fritsche – Vorsitzender
Klaus Feser – stellvertretender Vorsitzender
Inci Bürhaniye

Aufgabe:
Das Kuratorium wacht über die Einhaltung des Stifterwillens und beschließt Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.

Mitglieder:
Die Mitglieder unseres Kuratoriums sind ehrenamtlich für die Stiftung tätig. Das Gremium besteht aus sieben natürlichen Personen:

Dr. Christian Bach – Vorsitzender
Frank Laurisch – stellvertretender Vorsitzender (vom Arbeitnehmerbeirat berufen)
Angelika Kornek
Uwe Mahlo
Franz Neundorf
Jesco Freiherr von Puttkamer
Prof. Ulrich Stascheit

Aufgabe:
Unser Arbeitnehmerbeirat besteht aus elf Vertretern aller von der Stiftung verwalteten oder gehaltenen Betriebe und Einrichtungen. Er ist am Entscheidungsprozess durch den Stiftungsvorstand zu beteiligen und entsendet einen Vertreter in das Stiftungskuratorium.

Mitglieder:
Unsere gewählten Vertreter der Arbeitnehmer sind:

Jens Friedel – Vorsitzender
Marcus Birkholz – stellvertretender Vorsitzender
Alfred Gierschke
Birgit Zajic
Hartmut Falke
Kathrin Horn
Mathias Weiß
Dr. Michael Dreher
Ralf Neundorf
René-Burkhard Zittlau
Veiko Krüger

 

Kjellberg-Stiftung
Geschwister-Scholl-Straße 1
03238 Finsterwalde
registriert: beim Ministerium des Innern des Landes Brandenburg unter 24-742-007214

Ansprechpartner
Kjellberg-Stiftung

Kathrin Horn berät Sie gern ausführlich.

phone +49 3531 71945-47
mail buero[at]kjellberg-stiftung.de

Jetzt E-Mail schreiben