Neue Katoden für den WIG-Brenner InFocus 500

Katoden IF52 pro

Ab sofort bieten wir neue Katoden für den WIG-Hochleistungsbrenner InFocus 500. Eine patentierte Beschichtung verhindert das Festbrennen der neuen Katoden ‚IF51 pro‘ und ‚IF52 pro‘ am Brennergewinde und sichert zugleich einen optimalen Wärmeübergang zwischen Katode und Brennerkühlung. Das Ergebnis ist ein gleichmäßiger Lichtbogenansatz für reproduzierbare Schweißergebnisse. Das WIG-Verfahren InFocus besitzt einen hoch konzentrierten Lichtbogen. Die Wärmebelastung der Bauteile ist daher außerordentlich. Ihrem Schutz dient eine optimierte Kühlung bis in die äußerste Brennerspitze. Die Wärmeübertragung zwischen den Bauteilen wird bei den Standard-Katoden ‚IF51‘ und ‚IF52‘ von einer Wärmeleitpaste unterstützt. Wird sie vergessen oder falsch aufgetragen, kann es zur Reduzierung der Katoden-Standzeit, zu Schäden am Brenner oder Unregelmäßigkeiten an der Schweißnaht kommen. Mit Hilfe der neuen Katoden mit Hochleistungsbeschichtung kann derartigen Unsicherheiten begegnet werden. Weitere Vorteile sind die kürzere Nebenzeit beim Verschleißteilwechsel sowie die Einsparung der Wärmeleitpaste. Das Ergebnis ist der bewährte, gleichmäßige InFocus-Lichtbogen für reproduzierbare Schweißergebnisse.

Ansprechpartner
Marketing

Ines Lehmann berät Sie gern ausführlich.

phone +49 3531 500-149

 

Jetzt E-Mail schreiben

Zurück