FINOX 4459 AC

FINOX 4459 AC ist eine Elektrode für Verbindungs­schweißungen zwischen un- und niedriglegierten Stählen mit- und untereinander sowie mit hochlegiertem Chrom-, Chrom-Nickel- und Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl und Stahlgusssorten, für Austenit-Ferrit-Verbindungen für Betriebstemperaturen bis 300 °C. Die Edelstahlelektrode eignet sich auch zum Schweißen von Pufferlagen und einlagigen Zwischenschichten bei chemisch beständigen Schweißplattierungen. Das Schweißgut ist bereits in der ersten Lage korrosionsbeständig und außerdem besonders rissfest, auch bei schwer schweißbaren Stählen. Oberhalb 500 °C besteht Versprödungsgefahr.

Ansprechpartner

Unser Team berät Sie gern ausführlich.

phone +49 3531 507-680
email

Jetzt E-Mail schreiben

FINOX 4459 AC

FINOX 4459 AC ist eine Elektrode für Verbindungs­schweißungen zwischen un- und niedriglegierten Stählen mit- und untereinander sowie mit hochlegiertem Chrom-, Chrom-Nickel- und Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl und Stahlgusssorten, für Austenit-Ferrit-Verbindungen für Betriebstemperaturen bis 300 °C. Die Edelstahlelektrode eignet sich auch zum Schweißen von Pufferlagen und einlagigen Zwischenschichten bei chemisch beständigen Schweißplattierungen. Das Schweißgut ist bereits in der ersten Lage korrosionsbeständig und außerdem besonders rissfest, auch bei schwer schweißbaren Stählen. Oberhalb 500 °C besteht Versprödungsgefahr.

Jetzt Anfragen

Normenbezeichnung:

DIN EN ISO 3581-A E 23 12 2 L R 32
AWS A 5.4 E 309 MoL-16
Werkstoff-Nr. 1.4459
  • S/W Verbindung (Baustahl und rostfreier Stahl)
  • CrNiMo-Stahl
  • Hochfester, unlegierter und legierter Vergütungsstahl

PA      PB     PC      PD      PF

Stromart Wechselstrom
Gleichstrom Plus-Pol
Durchmesser 2,5 mm
3,25 mm
4,0 mm
Schweißgutrichtanalyse C Si Mn Cr Ni Mo Gefüge
  0,02 % 0,9 % 0,7 % 23 % 13 % 2,6 % Austenit mit ca. 15 % Ferrit

Germanischer Lloyd      TÜV      CE Conformité Européenne

Zurück