UP-Handschweißen

Das Drahtvorschubgerät DV UP-H mit integrierter Steuerung und einem Vier-Rollen-Antrieb ist für das manuelle Unterpulver-Schweißen konzipiert und für den Handbrenner UP-H 500 optimiert. Das System eignet sich für das Schweißen großer Nahtgeometrien ohne Mechanisierungsmöglichkeiten wie beispielsweise an Zargen von Windkrafttürmen oder großer Stutzen von Behältern und Rohren. Mit dem Drahtvorschub lassen sich sowohl Massivdrähte als auch Fülldrähte schweißen. Das Gerät kann dafür im Zwei- oder Vier-Takt-Modus betrieben werden. Als Stromquelle für das UP-Schweißen lassen sich alle Kjellberg GTH-Stromquellen einsetzen. Sollwerte für den Schweißstrom, die Lichtbogenspannung und die Schweißgeschwindigkeit können einfach voreingestellt werden. Die Pulverversorgung wird mit einem mobilen Druckbehälter realisiert. Der leicht zu bedienende Handbrenner verfügt über eine separate Pulverabsperrung, um den Schweißprozess unmittelbar vom Bediener zu starten und zu beenden. Die geschützte Elektronik ermöglicht ein hohes Maß an Einsatzmobilität der UP-Schweißeinheit. Das stromlose Drahteinfädeln erleichtert zudem das Unterpulver-Schweißen auch unter widrigen Bedingungen.

Ansprechpartner
Unterpulver-Schweißen

Stefan Noack-Winkelmann berät Sie gern ausführlich.

phone +49 3531 500-842
email

Jetzt E-Mail schreiben

UP-Handschweißen

Das Drahtvorschubgerät DV UP-H mit integrierter Steuerung und einem Vier-Rollen-Antrieb ist für das manuelle Unterpulver-Schweißen konzipiert und für den Handbrenner UP-H 500 optimiert. Das System eignet sich für das Schweißen großer Nahtgeometrien ohne Mechanisierungsmöglichkeiten wie beispielsweise an Zargen von Windkrafttürmen oder großer Stutzen von Behältern und Rohren. Mit dem Drahtvorschub lassen sich sowohl Massivdrähte als auch Fülldrähte schweißen. Das Gerät kann dafür im Zwei- oder Vier-Takt-Modus betrieben werden. Als Stromquelle für das UP-Schweißen lassen sich alle Kjellberg GTH-Stromquellen einsetzen. Sollwerte für den Schweißstrom, die Lichtbogenspannung und die Schweißgeschwindigkeit können einfach voreingestellt werden. Die Pulverversorgung wird mit einem mobilen Druckbehälter realisiert. Der leicht zu bedienende Handbrenner verfügt über eine separate Pulverabsperrung, um den Schweißprozess unmittelbar vom Bediener zu starten und zu beenden. Die geschützte Elektronik ermöglicht ein hohes Maß an Einsatzmobilität der UP-Schweißeinheit. Das stromlose Drahteinfädeln erleichtert zudem das Unterpulver-Schweißen auch unter widrigen Bedingungen.

Jetzt Anfragen
Schweißgerät UP-Handschweißen
Max. Schweißstrombereich bei 100 % ED 400 A (je nach Stromquelle)
Max. Leerlaufspannung je nach Stromquelle
Drahtvorschubgeschwindigkeit 1 - 16 m / min
Drahtspule Durchmesser max. 300 mm (optional K 435)
Drahtdurchmesser
Stahl
CrNi
Fülldraht

0,6 - 2,0 mm
0,8 - 2,0 mm
1,0 - 2,4 mm
Vorschubrollen, serienmäßig 1,2 mm und 1,6 mm (Stahl)
Schutzart IP 23
Abmessungen (L x B x H) 710 x 250 x 500 mm
Masse 25 kg

 

  • Leicht handhabbarer Brenner
  • Pulverversorgung mit einem externen, mobilen Druckbehälter, manuelle Absperrung am Handbrenner
  • Robuster Vier-Rollen-Drahtvorschub mit gleichmäßigem Anpressdruck
  • Geeignet für Massiv- und Fülldrähte
  • Stufenlose Sollwertvoreinstellung von Schweißspannung und -strom sowie der Startparameter am Frontbedienpanel
  • Umschaltbar von Zwei- auf Vier-Takt-Betrieb
  • Geschützt untergebrachte Elektronik
  • Stromloses Drahteinfädeln und Rücktransport
  • Nachrüsten vorhandener GTH-Stromquellen möglich, andere auf Anfrage

Zurück