ProdukteVerschleißschutzLösungenServiceÜber uns Kontakt
Schweißtechnik | Über uns | Aktuell | InFocus 500 für bessere Zugänglichkeit

Aktuell


InFocus-Schweissen im Schweisstechnik-Anwendungszentrum
Schweißparameter für InFocus ermitteln
Das InFocus-Potential durch Machbarkeitsunter-suchungen ausschöpfen

Sortiment zur Pulverzu- und -rückführung
Aus- und Nachrüsten von Pulverkreisläufen
Unterpulverschweißen mit passgenauer Pulverausrüstung

Verladen der UPP-Anlage
UPP-Anlage auf dem Weg nach Kuba
Verschlissene Räder werden künftig mit Kjellberg-Technik aufgearbeitet

10.09.2013

InFocus 500 für bessere Zugänglichkeit

Patentierte InFocus-Brenner mit 1000 A und 500 A für den automatisierten Einsatz Erstmals auf der Messe Schweißen & Schneiden 2013 in Essen stellt Kjellberg Finsterwalde den kleinen Hochleistungs-WIG-Brenner InFocus 500 vor. Er vergrößert die Einsatzmöglichkeiten des automatisierten Schweißens mit der InFocus-Technologie von allen Stählen und Nichteisen-Metallen ab 0,1 Blechdicke im Automobil- und Fahrzeugbau, im Rohrleitungsbau sowie in der Medizin- und Sensortechnik.

Seit der ersten Vorstellung der InFocus-Technologie 2009 mit dem patentierten Brenner InFocus 1000 hat Kjellberg Finsterwalde die Technologie weiterentwickelt und verfügt über umfangreiche Erfahrungen sowie das notwendige Prozessverständnis, um die Hochleistungs-WIG-Technologie für die unter¬schiedlichsten Fügeaufgaben anzupassen.

Zurück
Laserähnliche Nahtoberflächen beim InFocus-Löten von beschichteten Oberflächen
 
 
Kontakte | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Datenschutz | RSS | PDF-Druck
SCHLIESSEN