PlasmaLaserServiceÜber uns Kontakt
Schneidtechnik | Über uns | Aktuell | Plasmaschneiden wird effizienter dank „neo“

Aktuell


Präzise Laserschnitte mit XFocus
Starker Start für Faserlaser
XFocus-Anlagen international gefragt

Schulungsangebot zum Fasenschneiden
Neues Schulungsangebot Fasenschneiden
Kurse der Kjellberg Academy ab sofort verfügbar

CutFire 100i in der Anwendung
Neuer Inverter CutFire 100i
Dünnblechschneiden mit Wirbelgas Luft

16.09.2013

Plasmaschneiden wird effizienter dank „neo“

Effizient Plasmaschneiden mit HiFocus neo Kjellberg Finsterwalde erweitert das Sortiment für Verschleißteile um robuste Kupfer-Katoden für die Anlagen der HiFocus-Reihe. Mit den neuen Katoden kann Baustahl mit einem Schneidstrom von bis zu 280 A noch effizienter geschnitten werden.

Kostenvorteile entstehen für den Anwender durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis der neuen Kupfer-Katoden von Kjellberg Finsterwalde. In Tests erreichen sie 2.000 Zündungen bei einem Schneidstrom von 130 A und einer Zykluszeit von 20 Sekunden. Aufgrund dieser langen Lebensdauer werden die Zeiten für den Verschleißteilwechsel reduziert und damit die Produktivität des Schneidprozesses erhöht.
 

Weitere Kosteneinsparungen werden durch die optimierte Technologie der neuen HiFocus neo-Anlagen erreicht: Die Verschleißteile werden geschont und der Energie- und Zeitaufwand durch die hohe Schneidgeschwindigkeit und die geringen Wechselzeiten verringert. Mit der bewährten Contour Cut-Technologie werden zudem beste Schneidqualität sowie höchste Schneidgeschwindigkeiten erreicht.
 


Zurück
Kontakte | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Datenschutz | RSS | PDF-Druck
SCHLIESSEN