PlasmaLaserServiceÜber uns Kontakt
Schneidtechnik | Über uns | Aktuell | Mit HiFocus jetzt bis 160 mm schneiden

Aktuell


Keep calm & cut silently
Reduzierter Schalldruckpegel beim Plasmaschneiden
Bis zu -15 dB(A) mit Silent Cut

CutFire 100i in der Anwendung
Neuer Inverter CutFire 100i
Dünnblechschneiden mit Wirbelgas Luft

EuroBLECH 2016
Live-Schweißen & -Schneiden auf der EuroBLECH
Kjellberg Finsterwalde zeigt neuste Technologien in der Anwendung

16.09.2013

Mit HiFocus jetzt bis 160 mm schneiden

Plasmaschneidsystem HiFocus 600i neo Mit einen Schneidstrom von bis zu 600 A schneidet das neue Plasmaschneidsystem HiFocus 600i neo von Kjellberg Finsterwalde elektrisch leitfähige Materialien mit einer Stärke von 0,5 bis 160 mm. Dem Anwender steht damit ein extrem weiter Anwendungsbereich zur Verfügung. Des Weiteren kann die Anlage auch zum Markieren, Fasen- und Unterwasserschneiden eingesetzt werden.

Das neue Plasmaschneidsystem aus dem Hause Kjellberg ist mit der neo-Technologie ausgestattet: Die Verschleißteile werden geschont und damit teure Stillstandzeiten aufgrund von Verschleißteilwechseln reduziert. Für das Schneiden von Baustahl steht auch mit der HiFocus 600i neo die bewährt Contour Cut-Technologie zur Verfügung, mit der beste Qualität und höchste Schneidgeschwindigkeiten beim Schneiden von Konturen, Stegen und kleinen Löchern erreicht werden.

Bestehend aus zwei Stromquellen (HiFocus 360i neo, PowerModul HiFocus 600i neo) und einer externen Kühleinheit kann das neue Plasmaschneidsystem an alle gängigen CNC-Führungsmaschinen, Roboter oder Rohrschneidmaschinen adaptiert werden.

Zurück
Kontakte | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Datenschutz | RSS | PDF-Druck
SCHLIESSEN