PlasmaLaserServiceÜber uns Kontakt
Schneidtechnik | Über uns | Aktuell | Künftige Schweißfachingenieure bei Kjellberg

Aktuell


CutFire 100i in der Anwendung
Neuer Inverter CutFire 100i
Dünnblechschneiden mit Wirbelgas Luft

EuroBLECH 2016
Live-Schweißen & -Schneiden auf der EuroBLECH
Kjellberg Finsterwalde zeigt neuste Technologien in der Anwendung

Kjellberg auf der Imtex 2016
Smart Focus live im Einsatz
Positive Aussichten nach Imtex und Steelfab

03.06.2012

Künftige Schweißfachingenieure bei Kjellberg

Meister Werner Katzschner erklärt die Funktionsweise einer Elektrodenpresse Die jährlichen Studententage im Mai sind seit langem zu einer Tradition für die TU Dresden und Kjellberg geworden. In diesem Jahr haben knapp 100 Studenten vom 09. bis 11. Mai die Elektrodenproduktion in Massen, das Plasma-Anwendungszentrum, die Fertigung und das Vorführzentrum für Schweißtechnik In Finsterwalde besichtigt und sich über die neusten Verfahren und Produkte von Kjellberg informiert. Neben den fachlichen Vorträgen über Plasmaschneidtechnik und Automationslösungen der Schweißtechnik galt das Interesse der Studenten vor allem der Praxis. Die zukünftigen Schweißfachingenieure waren neugierig zu erfahren, wie das theoretische Wissen mit Kjellberg-Technik in die Praxis umgesetzt werden kann. Beeindruckt waren sie von dem hohen Niveau, auf dem in allen Kjellberg-Unternehmen gearbeitet wird. Einzig bei der Frage, ob es das Elektrodenhandbuch auch als App gäbe, mussten die Kjellberger feststellen, dass noch Nachholbedarf besteht.

Anja Strobach war eine der wenigen weiblichen Studenten bei der diesjährigen Fachexkursion. Sie äußerte ihre Begeisterung von der guten Organisation und der Möglichkeit, bei so einer großen Firma hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Demnächst möchte sich die Studentin aus Dresden bei Kjellberg über ein Thema für ihre bevorstehende Diplomarbeit erkundigen. Das Interesse an Praktikumsplätzen und Themen für Diplomarbeiten war wie jedes Jahr groß.

Die Reihe der Studentenbesuche bei Kjellberg geht im Juni weiter. Am 12. Juni besichtigen Studenten der BTU Cottbus und der TU Chemnitz die Betriebe in Massen und Finsterwalde.

Zurück
Am Unterwasserbecken wird das Plasmaschneiden vorgeführt.
 
 
Kontakte | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Datenschutz | RSS | PDF-Druck
SCHLIESSEN