PlasmaLaserServiceÜber uns Kontakt
Schneidtechnik | Über uns | Aktuell | Kjellberg-Mitarbeiterin erhält Gottlob-Schumann-Preis

Aktuell


CutFire 100i in der Anwendung
Neuer Inverter CutFire 100i
Dünnblechschneiden mit Wirbelgas Luft

EuroBLECH 2016
Live-Schweißen & -Schneiden auf der EuroBLECH
Kjellberg Finsterwalde zeigt neuste Technologien in der Anwendung

Kjellberg auf der Imtex 2016
Smart Focus live im Einsatz
Positive Aussichten nach Imtex und Steelfab

10.12.2012

Kjellberg-Mitarbeiterin erhält Gottlob-Schumann-Preis

Professor Ralph Schacht, Vizepräsident für Forschung der Hochschule Lausitz, überreicht den Preis an Katja Ruben Seit 1999 werden an der Hochschule Lausitz jährlich die besten Abschlussarbeiten aus allen Fakultäten der Hochschule mit den Studienorten Senftenberg und Cottbus mit dem Gottlob-Schumann-Preis gewürdigt. Zu den diesjährigen Preisträgern gehört auch Katja Ruben, die seit September im Verkauf der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH tätig ist.

In der Kategorie Betriebswirtschaft und Sozialwissenschaften, Architektur und Musikpädagogik wurde sie für ihre Masterarbeit mit dem Titel "Exportgeschäfte in Nicht-EU-Ländern – insbesondere die Präferenzabkommen, in Verbindung mit der korrekten Ausstellung der Präferenznachweise, Anwendung einer effizienten Präferenzkalkulation und den neuen Sonderregelungen für die Republik Korea" ausgezeichnet. Katja Ruben absolvierte bereits 2011 ein Praktikum im Verkauf der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH und sammelte dabei erste Hinweise und Informationen zum Thema ihrer Arbeit.

Die Hochschule Lausitz erinnert mit diesem Preis an Kommerzienrat Dr. Gottlob Schumann, der als Generaldirektor der Ilse Bergbau AG wesentlichen zum wirtschaftlichen Aufschwung der Lausitz beitrug. Zwischen Kjellberg Finsterwalde und der Hochschule Lausitz besteht seit mehreren Jahren eine intensive Zusammenarbeit.

Zurück
Kontakte | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Datenschutz | RSS | PDF-Druck
SCHLIESSEN